header image
background image

Die 5 besten Websites, um Berlin kennenzulernen

Top 5 Berlin Websites

Awesome Berlin

und Berlin ist wirklich großartig! Dies ist eine wirklich nett zu lesende und schöne Website, die einen tollen Teil mit alternativen Stadtplänen hat: die besten Museen der Stadt, ein Plan mit Locations für Kaffeespezialitäten, ein Plan mit Tipps für Mittag- und Abendessen. Es gibt auch eine tolle Gay-Berlin-Kategorie, die verrät, welche die besten Restaurants und Bars sind, und der Teil über das Nachtleben bietet eine fantastische Liste an Bars, denen man unbedingt einen Besuch abstatten sollte.

Visit Berlin

Visit Berlin ist wahrscheinlich die meistbesuchte Website für Berlintouristen. Der Name sagt bereits alles! Man kann unter unzähligen Kategorien auswählen und es gibt ein aktuelles Veranstaltungsprogramm. Es ist eher eine kommerzielle Mainstream-Website mit nur wenig Individualität, ABER es ist eine Website, wo man einfach alle Infos über die Stadt erhalten kann. Manche Infos sind nicht auf Deutsch übersetzt, doch man kann es halbwegs verstehen oder auf weiterführende Links klicken, um mehr Informationen über das jeweilige Thema oder den jeweiligen Ort zu finden.

Oooh Berlin

Dieser Rohdiamant, der sich teilweise noch im Aufbau befindet, gibt einem einen fantastischen Überblick über die einzelnen Berliner Bezirke, AUSSERDEM kann man kostenlos Karten vom jeweiligen Bezirk herunterladen! Es gibt einen wirklich interessanten Teil mit lokalen Betrieben, die man anklicken kann, wenn man etwas finden möchte, das Berliner selbst gemacht haben.

Slow Travel Berlin

Slow travel Berlin ist ein visuelles Fest an Informationen über die Stadt. Die Website betreibt eigene Stadtbesichtigungen, veröffentlicht Bücher, hat einen großartigen Blog und ein alternatives Veranstaltungsprogramm. Falls man auch auf Twitter oder Instagram unterwegs ist: Dort posten sie wahnsinnig tolle Photos.

I Heart Berlin

Diese Seite liebt Berlin wirklich. Sie ist hip und groovy und hat alle Infos, die ein junger, hipper Reisender für die Stadt braucht. Von einer Gruppe von zusammenarbeitenden Schriftstellern, erhält man einen facettenreichen Einblick in das Nachtleben, in Mode, in die Leute und in Geschichten.